Lokale Entwicklungsstrategie 2023-2027

LEADER als Baustein einer resilienten Region

Die Lokale Aktionsgruppe Auerbergland-Pfaffenwinkel bewirbt sich für die nächste Förderperiode 2023-2027. 
Das Konzept ist Mitte Juli 2022 beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingereicht worden.


Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie


20.07.2022
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am AELF Kempten übergaben die LAGen Allgäu-Westliches Oberland ihre LES an die LEADER-Koordinatorin Veronika Hämmerle und Behördenleiter Dr. Alois Kling.
LEADER5_ÜbergabeLES alp
Bildquelle: AELF Kempten

15.07.2022
Die Lokale Entwicklungsstrategie 2023-2027 ist fertig und fristgerecht am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingegangen. In der rechten Spalte kann das Konzept heruntergeladen werden!


22.06.2022
Die Mitgliederversammlung der Lokalen Aktionsgruppe hat bei ihrer 19. Sitzung die Lokale Entwicklungsstrategie 2023-2027 einstimmig verabschiedet! Das Konzept wird nun fertig gestellt und fristgerecht bis Mitte Juli 2022 am Bayerischen Staatsministerium für Ernährung. Landwirtschaft und Forsten eingereicht. Die Anerkennung der bayerischen LEADER-Regionen 2023-2027 erfolgt voraussichtlich im 1. Quartal 2023.


29.04.2022
Der Abschlussbericht zur Klausurtagung und den Workshops liegt nun vor und bildet die Grundlage zur "Schreibphase" für die Lokale Entwicklungsstrategie.
ideen und Anmerkungen können bis 23.Mai 2022 bei der Geschäftsstelle eingereicht werden.

Workshops zu den Themenfeldern
Die Ergebnisse der Klausurtagung wurden in vier Workshops weiter ausgearbeitet und vertieft:
24.03.2022
14-17 Uhr
Regionale Wertschöpfung
(Tourismus, Wirtschaft und Arbeit, Land- und Forstwirtschaft)
24.03.2022
14-17 Uhr
Natur- und Kulturlandschaft, natürliche Lebensgrundlagen
(Natur und Umweltschutz, Ressourcenschonung und Klimaschutz)
28.03.2022
18-21 Uhr
Daseinsvorsorge und Infrastruktur
(Siedlung, Mobilität, Energie, Naherholung, Gesundheit)
31.03.2022
18-21 Uhr (digital)
Sozialer Zusammenhalt und Teilhabe
(Kunst und Kultur, Demographie, Miteinander und Teilhabe, Inklusion und Integration, Bildung)
Anmeldung zu den Workshops: Einladungsschreiben und Anmeldebogen

Klausurtagung
Am 01.02.2022 fand die Klausurtagung der LAG zur LES-Fortschreibung statt. 50 Akteure nahmen an der digitalen Konferenz teil. Nach Vorstellung der Abschlussevaluierung überarbeiteten die TeilnehmerInnen die SWOT und nahmen eine Verwundbarkeitseinschätzung in den Themenfeldern vor. Erarbeitet wurden des Weiteren die Schlüsselthemen und das Leitbild diskutiert und weiterentwickelt.

Überarbeitung der SWOT
Die Stärken-Schwächen-Analyse wurde im Dezember 21 und Januar 22 auf der Plattform padlet bereitgestellt, um allen BürgerInnen die Möglichkeit zur Mitarbeit zu bieten: online konnten Ergänzungen und Anmerkungen eingereicht werden, die bei der Klausurtagung vertieft wurden.

Grundlage
Die Basis für die Fortschreibung der LES bildet unter anderem die Abschlussevaluierung der Förderperiode 2024-2022. Diese wurde im November 2021 abgeschlossen und eingereicht:
Abschlussevaluierung 2024-2022

Beschluss zur Bewerbung für die nächste Förderperiode
Die Mitgliederversammlung der LAG hat am 17.03.2021 den Beschluss gefasst, sich für die nächste Förderperiode ab 2023 zu bewerben. Die LAG gab fristgerecht im Mai 2021 die Interessensbekundung zur Bewerbung am STMELF ab.